Dällerschlägg@Home und Schnäggonopolie

Mit jedem Kauf einer Meringue-Schnägg unterstützt man direkt die Lörracher Fasnacht.
Die Schnägge gibt es ab dem 07.01.2022 im Bäckereigeschäft Paul in der Palmstraße.

s’isch Fasnacht in de Stadt

Ein bisschen Fasnacht gibt’s denn doch: die Ausstellung „s’isch Fasnacht in de Stadt“, mit Bildern von Jochen Scherzinger, bringt uns die Lörracher Zünfte in die Stadt.

Die Plakat-Inseln mit den Bildern, sowie Begleittexten finden sich auf dem Alten Markt, dem Senser Platz und im Hebelpark. Einfach den Straßen mit den Wimpeln in den Farben der Stadt Lörrach folgen und man verpasst keines der Bilder.

Plakette 2022

Der Entwurf stammt von Dieter Weber.

Plaketten zur Lörracher Fasnacht können ab sofort in der Geschäftsstelle der Oberbadischen am Alten Markt erworben werden.

Mail: info@narrengilde-loerrach.de

Preise: Bronze: 8,- € | Silber: 15,- € | Gold: 25,- €

Narrenmesse 2022

Gemeinsam am Fasnachtssonntag den Gottesdienst feiern – mit Guggemusik, Narrenpredigt und wer will natürlich im Häs oder im Kostüm. Das ist in Lörrach eine schöne Tradition geworden, die auch in Pandemie-Zeiten Bestand haben soll. Eine Gelegenheit für Leute, die sonst nicht in die Kirche gehen.
Unsere Narrenmesse 2022 findet statt – und zwar am Fasnachtssonntag, 27.02.2022, 10.00 Uhr im Pfarrgarten St. Bonifatius. Der Pfarrgarten wird ab 09.30 Uhr geöffnet sein.
Pfarrer Andreas Brüstle, unterstützt durch Helga Bing und Anja Dörner, zelebriert die Messe. Die musikalische Umrahmung kommt von Kirchenmusiker Andreas Mölder und der Guggemusik ’53 Lörrach.

Für die Narrenmesse wird eine Anmeldung benötigt. Zudem gelten die Regeln für Gottesdienste (3G). Anmeldungen können unter www.eventbrite.de erfolgen. Einfach Link anklicken oder QR-Code scannen.

Nach der Narrenmesse trifft sich die fasnächtliche Gemeinde auf dem Hof der Hebelschule zum Dällerschlägg.

Dällerschlägg

Nach der Narrenmesse trifft sich die fasnächtliche Gemeinde auf dem Hof der Hebelschule zum Dällerschlägg. Diese alte Lörracher Fasnachtstradition hat in den letzten Jahrzehnten stets im Rahmen des Hemliglunggi stattgefunden. Zuvor gab es sie aber zu den unterschiedlichsten Zeiten und an verschiedenen Tagen. Der Dällerschlägg wird gegen 12.00 Uhr starten und von Guggemusiken umrahmt werden.

In diesem Jahr wollen wir den Dällerschlägg in etwas abgewandelter Form durchführen. Eingeladen zur aktiven Teilnahme am Dällerschlägg werden erstmals ALLE Cliquen und Musiken sein. Es ergeben sich so zwei Teams zu je 20 Teilnehmenden, von denen jeweils die Hälfte in der ersten Runde ausscheidet. Im Schlussdurchgang werden dann die 20 verbliebenen Dällerschlägger den kleinen silbernen Schnägg suchen und hoffentlich auch finden. Natürlich wird zu Corona-Zeiten kein großer runder Teller mit Sahneschnecken garniert – aller Teilnehmenden erhalten einen eigenen Teller.

Vielleicht ziehen nach dem Dällerschlägg noch einzelnen Narren oder Musiken durch die Innenstadt. Es wird allerdings weder einen Umzug noch Standkonzerte der Musiken geben.

Auch für den Dällerschlägg braucht es eine Anmeldung – für Aktive wie für Gäste. Diese kann man unter www.eventbrite.de machen. Einfach Link anklicken oder QR-Code scannen. Es gilt eine Personenbegrenzung auf 400 Personen.

Unsere Protektorin

Unsere Protektorin für die Jahre 2021 und 2022 ist die Bürgermeisterin der Stadt Rheinfelden (Baden) Diana Stöcker.

Wer malt oder bastelt die lustigste Fasnachtsschnecke?

Helga Bing, neue Beauftragte der Narrengilde für Kinder und Jugendliche, freut sich über kreative Werke aller Art. 
Teilnehmen können Kinder und Jugendliche von 0 bis 100. Man darf malen, basteln, backen, kleben, kneten und mehr. Das fertige Werk dann fotografieren und an h.bing@kath-kirche-loerrach.de schicken oder im Pfarramt St. Bonifatius vorbeibringen.

CONFETTI Sommer-Festival 2022

Gugge-Sound geht ins Blut, begeistert und zaubert denen, die ihn hören ein Lächeln ins Gesicht. Die Lörracher Gugge-Explosion wird so zu einem Fest der Lebensfreude 
für alle, die dabei sein wollen. Das Gleiche gilt für den Sonntag, an dem buntes Treiben in der ganzen Innenstadt herrscht.

Wenn wir nun wegen der aktuellen Pandemie Gugge-Explosion und Umzug als Sommer-Festival in den Juni legen, dann wollen wir keinesfalls Traditionen beliebig machen, sondern den Menschen in unserer Stadt die Gelegenheit geben – nach einem weiteren trostlosen Winter – wieder zusammen zu kommen, um gemeinsam zu feiern.

Allen ist freigestellt, wie man feiern will. Erlaubt ist alles: Kostümiert. In einheitlichen T-Shirts. Geschminkt. Mit Larve. Der Kreativität sollen keine Grenzen gesetzt werden.

 
Seniorennachmittag und Kinder-Party werden ebenfalls im Sommer nachgeholt. Für diese beiden Veranstaltungen stehen Orte und Termine allerdings noch nicht fest.
Den Auftakt zum Sommerfestival bildet ein Konzert im Burghof mit BRINGS.
Mehr Informationen zum Sommer-Festival findet ihr hier: Sommer-Festival