Straßenfasnacht mit Narrenmesse, Umzug und Gugge-Konzerten

Narrenmesse: Wenn wir Fasnacht feiern, dann feiern wir das Leben – ebenso wie die christliche Liturgie dazu da ist das Leben zu feiern. Eine pointierte, aktuelle Ereignisse aufgreifende Predigt in Reimform darf dabei ebensowenig fehlen wie fasnächtliche Klänge zum Ein- und Auszug. Selten erlebt man in einer Kirche eine derart gelöste und heitere Stimmung. Eingeladen sind alle Fasnächtlerinnen und Fasnächtler sowie alle interessierten Christen, egal welcher Konfession.

Gugge-Konzerte: Die Bühnen der Lasser-Gugge-Explosion stehen noch einmal für Konzerte und Spontanauftritte zur Verfügung. Ab 11.30 Uhr herrscht fasnächtliches Treiben in der Stadt.
Umzugswagen mit Sound-Anlagen: Nach dem Umzug treffen sich die Wagen mit Sound-Anlagen rund um den Senser Platz.

Disco-Wagen: Nach dem Umzug sammeln sich die Wagen mit Verstärkeranlagen am Senser Platz und sorgen dort für Unterhaltung mit Stimmungsmusik aus der Konserve.

Umzug: Lörrach hat einen der schönsten und größten Umzüge der Region. Zahlreiche Guggemusiken in den unterschiedlichsten Silrichtungen werden zu sehen und zu hören sein. Trommler und Pfeiffer aus der Nachbarschaft werden einen Hauch Basler Fasnacht zaubern und unter den Laufgruppen darf man sich auf einen Querschnitt durch die ganze alemannische Fasnacht freuen. Neben ehrwürdigen Zünften aus den Verbänden an Hoch- und Oberrhein finden sich viele freie und jüngere Gruppen ein, die von der Hexe über den Grampus und vom Teufel zur Tiergestalt die unglaubliche Vielfalt unserer Fasnacht repräsentieren werden. Traditionell spielen einige Lörracher Cliquen ein Sujet zum aktuellen Fasnachtsmotto aus und bauen aufwändige Wagen.

Der Umzug wird am Senser Platz, beim Hebeleck (Ehrentribüne), am Hirschenbrunnen und beim Restaurant Meyerhof kommentiert.

Narrendorf und Stände: ab 11.00 Uhr geöffnet

Ort:
Innenstadt (Plakettenobligatorium für Erwachsene, Veranstaltungs-Pin: 5€)

Sonstiges:
Narremesse in St. Bonifatius: 10.00 Uhr
Narrendorf ab 11.00 Uhr
Gugge-Konzerte: ab 11.30 Uhr
Umzug: 13.30 Uhr