Verschwundene Cliquen in Lörrach

Cliquen und Musiken kommen und gehen. Nur wenigen Gruppierungen ist ein wirklich dauerhafter Bestand vergönnt. Auch dies ist ein Charakteristikum der Fasnacht in unserer Stadt.

Neben den noch heute aktiven Cliquen und Musiken der Narrengilde Lörrach 1936 e.V. sind jene Gruppierungen zu nennen, die sich zwischenzeitlich aufgelöst haben und auf eine Wiedergründung warten. Teilweise befinden sich auch wirklich ‚alte Cliquen‘, d.h. ehemalige Wahrzeichen der Lörracher Fasnacht unter den ‚verschwundenen Cliquen‘ (im Fettdruck).

…verschwunden aus der Zeit vor dem Krieg (1936-39)

Gildengarde
Ranzengarde
Schmalgarde

… verschwunden in der Zeit des Cliquen-Comités und zuvor (1950-1981)

D‘ Ewig Volle
Sänkloch-Nueli
Alt-Wiiber-Clique
Mäggi-Schema-Clique
Zuchthüsler
TUS-Spielmannszug
Feuerwehr-Spielmannszug
Armehüsler
Armlüüchter
D’Ehemalige
Teufels Clique
Vespa-Club
Bundes-Daggel
Buzechnübler
Suurampfle
Drochehüüler
Chlöpfschittle-Clique
Stettemer Füürteufel
Trompeten-Band
Chnüschnäpperi-Clique
Suppehüener
Canal-Waggis
Teufelsbruet
Fätze-Clique
Neger-Clique
Tumringer-Clique
Bürgerwehr
Ranzegarde-Trommler

… verschwunden in der Zeit der Vereinigung Lörracher Fasnachtscliquen VLFC (1981-1987)

Landsknecht-Spielmannszug
Radsport Haagen
Schnägge-Clique

… verschwunden in der Zeit seit der Wiedergründung der Narrengilde Lörrach (seit 1987)

Frauengarde
S’Nodlechüssi
Dällerschlägger
Quaggeli Clique
Chäller Lotzi
Chlainschdi Häxe
Dülliger Räbschlurbi
CB-Club
GM Blechschränzer
Chrüter-Häxe

(von: Hans Posovszky / Jörg Roßkopf / Klaus Breitenfeld)